Pillow

Designer
Andrea Anastasio
<strong> Pillow </strong> 219
Pillow 219
Pillow 219

„Pillow ist das Resultat einer Reflexion über das im Laufe eines Tages aufkommende Bedürfnis nach einer Pause, der Ruhe sowie der Beobachtung der Formen des Zusammenlebens und der sozialen Rituale von Menschen in unterschiedlichen kulturellen Kontexten. Die Reisen, die Erforschung der Nomadenkulturen in Asien und dem Nahen Osten sowie das Interesse an den sich wandelnden Aggregationskulturen in den westlichen Metropolen ließen mich über die Möglichkeit nachdenken, verschiedene Formen des „Zusammenseins“ zu verbinden und einer Sitzgelegenheit Form zu verleihen, die eine möglichst große Bewegungsfreiheit bietet und dabei jeweils dem Wunsch nach Gemeinschaft oder größerer Intimsphäre nachkommt.“ Andrea Anastasio

Pillow ist viel mehr als ein einfacher Beistellhocker zum Sofa: Seine Struktur bildet eine freie, selbstständige Möglichkeit zur Gestaltung der Räume, da es sich um eine unabhängige Sitzgelegenheit handelt, welche sich den verschiedenen gestalterischen und architektonischen Bedürfnissen anpasst. Das Kissen, das den Mittelpunkt von Pillow bildet, steht schon beim ersten Blick im Zentrum der Aufmerksamkeit und überrascht durch sein nur scheinbar „instabiles“ Gleichgewicht, aufgrund dessen es besonders einfach und vielseitig verstellt werden kann. Die Vielfalt der Farben und Texturen unterstreicht den vielschichtigen Charakter des Produkts und lässt es vollkommen natürlich mit den unterschiedlichsten Räumlichkeiten – vom Wohn- bis zum Arbeitsbereich, vom entspannten Ambiente einer Lounge bis zur dynamischeren Umgebung eines Wartezimmers – verschmelzen.

Andrea Anastasio erzählt Pillow, schauen Sie das vollständige Interview an.