04/04/2017

Die neue seite von Metalmobil

Salone del Mobile 2017

Nach seinem sechzigjährigen Jubiläum im Jahr 2016 präsentiert sich Metalmobil auf der mailändischen Möbelmesse „Salone del Mobile 2017“ in seiner neuen Gestalt. Die Neuentwicklung der Kommunikationsprozesse bringt einen strategischen Wachstumsprozess und eine Marktpositionierung mit sich, die sich an unserem wichtigsten Partner orientieren: dem Designer und Architekten. Das Ziel dieser neuen Entwicklungen des Unternehmens ist es, die Herausforderungen des internationalen Marktes anzunehmen und auf die neuen Ansprüche einer breiten und heterogenen Öffentlichkeit zu reagieren.

60 Jahre lang konnte Metalmobil sich seinen exzellenten Ruf erarbeiten. Er ruht auf den handwerklichen Produkten, die durch ein Zusammenspiel von Industrie, Forschung und Design entstehen, genauso wie auf dem System an Beratern und Lieferanten, die auf die hohe Qualität achten während sie unseren Kunden Vertrauen in ein naturbelassenes, handwerkliches Produkt vermitteln. Metalmobil war immer schon ein auf die Zukunft ausgerichtetes Unternehmen, in dem sich Innovation und Tradition vermischen und die historischen Wurzeln den Erneuerungsprozess nicht bremsen, sondern als sein Antrieb dienen.

Mit dem Aufbau seines neuen Image hat das Unternehmen den Graphik-Designer Leonardo Sonnoli betraut, der gemeinsam mit dem berühmten Design-Fotografen Massimo Gardone die drei Stuhl- Kollektionen auf dem Salone 2017 vollkommen neuartig präsentiert. Die Kollektion wurde in eine Welt der Formen und Materialien eingebettet, die an die Architektur und die Umweltplanung erinnern, der Kontext, in dem einem Stuhl Leben eingehaucht wird.

Der Architekt Gianni Filindeu, der verschiedene Kunst- und
Designausstellungen kuriert und organisiert, hat den Stand der Messe
ausgehend von diesen konzeptuellen Impulsen und dieser Vision
geplant. Als Inspiration dient eine urbane Landschaft, ein Zentrum, das mit den Produkten von Metalmobil belebt wird. Die Krönung der großen Piazza sind die Neuheiten der Kollektion Dalton von Giulio Iacchetti oder der Stuhl Nassau von Marc Sadler in der neuen, gepolsterten Version.

Das Unternehmen floriert wirtschaftlich und will deswegen nicht nur in neue Kommunikationsprozesse und Brand Identity investieren, sondern in alle Produktionsprozesse, von der Zusammenarbeit mit international bekannten Top-Designern zur Partnerschaft mit neuen Lieferanten von Rohmaterialien und Halbfabrikaten, die aufgrund ihrer Qualität ausgewählt werden.

Der moderne und topaktuelle Look des Unternehmens wird auf dem „Salone del Mobile 2017“ vorgestellt, aber das ist erst der Anfang des Neuerfindungsprozesses im Laufe der nächsten Monate.